MAX DAUTHENDEY & GERTRAUD ROSTOSKY

DAS DAUTHENDEY heißt jene scharmante Erfindung, welche die Farben des Sonnenspektrums zum Tönen bringt. Man hat sie auch das singende Sonnenspektrum genannt. Einige wollten behaupten, man habe damit die Musik der Sphären eingefangen.
Franz Blei

Denn er war ein sehr begabter Maler und hatte Talent zum Kunstgewerbe.
Arthur Holitscher

Er war einer unserer sinnlichsten Dichter, in einem fast östlichen Begriffe: seine Sinnlichkeit trat, ohne zu fragen, weit in den Geist hinein und erschien an Stellen, die man für die abstraktesten halten mochte, in dem ganzen Temperament ihrer warmblühenden Natur. In der deutschen Literatur weiß ich nicht ein ähnliches Zusammentreffen.
Rainer Maria Rilke an Hans Reinhart

Und immer hockte irgendwo in der Ecke der ungemein vornehme, übermäßig verfeinerte, überempfindliche und subtile Dichter Max Dauthendey, die Mimosa pudica unter uns Männern.
Stanislaw Przybyszewski

Von Dauthendey bin ich entzückt; er hat prachtvoll erzählt. Ich hoffe sehr, Dir mündlich hierüber erzählen zu können.
Willi Geiger an Gertraud Rostosky

Der Meister natürlicher und notwendiger Sprachkühnheit.
Hans Brandenburg


Von Dauthendey im Profil sah ich eine Litho. von Munch, die im Katalog der Akademie und in ‚Kunst und Künstler’ abgebildet war.

Anton Kerschbaumer an Gertraud Rostosky

mdkarrikatur

Sein liebenswürdiger Humor, der ihn auch in traurigsten Lebenslagen nie ganz verließ, zeigte sich in reizenden Karikaturen.
Gertraud Rostosky

maxfrei

hochrunter